home projekte vita ton + bild kontakt + impresssum


aktuell

fotos: b.straube, c.schäfer, s.ehlers

auftritte + termine
kontakt + impressum
links
 

ewo2-kontakt: Tel: Tel.: 0621 - 83 31 30
bk@ewo2.de

ewo2–Info 2010 download (PDF)

NEUE TELEFONNUMMER
ab 1. August 2016

0621 83 26 89 40

 

 

 




UNTER AKTUELL GIBT ES EWO2-NEWS UND INFOS ÜBER SOLOAKTIVITÄTEN -
EWO2-KONZERT-TERMINE FINDEN SICH UNTER AUFTRITTE + TERMINE

 

 

 

 

 

125 Jahre
SCHON MAL VORMERKEN: 1. OKTOBER 2016: CAPITOL-MA
GROSSES KULTURPROGRAMM ZU: 125 JAHRE IG METALL

„... in Mannem die Fabrik” heißt es schon im Badener Lied von 1865 und daran hat sich bis heute nicht viel geändert. Am Samstag den 1. Oktober lädt die Mannheimer IG Metall zu einem kulturellen Rückblick auf 125 bewegte Jahre Metallgewerkschaft: mit Musik, Texten Bildern und Filmausschnitten.

> Im Programm: die Gruppe ewo2 (Bernd Köhler, Jan Lindqvist, Laurent Leroi und Joachim Romeis), der Cellist Martin Bärenz, die Schauspielerin Bettina Franke, Horst Steffens (Technoseum), die Gruppe QUERBEAT und der Chor GEgenwehr (früher AlstomChor).

 >> PDF-Download: Veranstaltungs-Faltblatt

 

 

 



Leffmann

„DER ENGEL VOM HEMSHOF”
GEDENKPERFORMANCE – FREITAG, 5. AUGUST

GedenkPerformance für die Antifaschistin Edith Leffmann, die in Frankreich aktiv in der Résistance kämpfte und sich ab 1945 als Kinderärztin in Ludwigshafen niederließ, wo sie als „Der Engel vom Hemshof” bekannt wurde. (Foto: Heinz Krüger)

Freitag, 05. August 2016, ab 19 Uhr. Vor der ehemaligen Arztpraxis in der Carl-Friedrich-Gaus-Straße 6 – oder bei Regen – im HEIMATMUSEUM, Seilerstraße 26, Ludwigshafen Friesenheim-Nord. Eintritt frei - Spenden erwünscht.

> Es wirken mit: Bernhard Wadle-Rohe (Buero für angewandten Realismus) in Kooperation mit Bernd Köhler (Sänger, Liedermacher) sowie Joachim Romeis (Geige), und Larissa Fritsch (Lesung). Foto-Ausstellung: „Edith Leffmann-Portraits” von Heinz Krüger.

>> PDF-Download: Veranstaltungs-Faltblatt

 

 

 

 





_ANLAUFSTELLE SEHNSUCHT IM STROM DER ZEIT

Zur Eröffnung der Ausstellung FLASCHENPOST von Joachim Römer bringen Bernd Köhler (Stimme, Texte, Töne) und Laurent Leroi (Akkordeon) Ausschnitte aus dem ewo2-Rhein-Poem: „Anlaufstelle Sehnsucht im Strom der Zeit”. >> INFO

MITTWOCH, 15. JUNI 2016, 19 UHR
MUSEUM FÜR KOMMUNIKATION FRANKFURT/MAIN

 

 

 

 

 

 

XXXL-ENTLASSUNGEN – VERLORENER KAMPF AUF VERMINTEM TERRAIN ...
„Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft hat schon verloren” heißt es im Lied - die willkürlich Entlassenen und die engagierten Betriebsratsmitglieder im Mannheimer XXXL-Möbelhaus haben dagegengehalten aber den Kampf gegen die trickreichen Machenschaften der Geschäftsleitung letztlich verloren. >> MEHR LESEN

 

 

 

 

 

 

 


21. MÄRZ – SCHLOSSPLATZ STUTTGART
315. MONTAGSDEMO GEGEN S-21
Zwischen 1 000 und 1 500 Leute kommen immer, bei aktuellen Anlässen auch mal 5000. Es verbindet sie der Widerstand gegen das aberwitzige und Milliarden teure Bahnhofsprojekt S21 aber auch das Interesse an widerständiger und guter Kultur. Am 21. März trat dort mal wieder das kleinste (!) elektronische weltorchester auf (Bernd Köhler und Jan Lindqvist).

>> MEHR LESEN UND VIDEOS

 


 

 

 

 

 

16. MÄRZ – GRANDIOSES KULTURFEST IM ÜBERFÜLLTEN MANNHEIMER GEWERKSCHAFTSHAUS
Das war mehr als ein Solidaritätsabend zur Unterstützung der entlassenen Kolleginnen und Kollegen bei XXXL. Der Kulturabend am 16. März war eine gelungene Demonstation der Vielfalt und Qualität demokratischer Kultur. Einen kleinen Bericht vom Abend, samt >> BILDERSCHAU GIBT ES HIER

 

 

 

 

 

SOLIDARITÄTSFEST
MITTWOCH, 16. MÄRZ, AB 19 UHR,
GEWERKSCHAFTSHAUS MANNHEIM, EINTRITT FREI

Einladung zu einem politischen Kulturfest mit sehr unterschiedlichen Beiträgen, die eines vereint – alle beteiligten Künstler und Künstlerinnen wollen die Entlassenen bei XXXL in ihrem Kampf, in ihrem Widerstand unterstützen.

KOMMT UND STÄRKT DEN WIDERSTÄNDIGEN KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN DEN RÜCKEN!

>> MEHR INFOS ZUM PROGRAMM



 

 

 

 

 

HANS REFFERT
EIN NACHRUF VON BERND KÖHLER

Am Abend des 21. Februar ist Hans Reffert gestorben. Es war nach seinem schweren Schlaganfall die 4. Woche auf der Intensivstation und der geschundene Körper wollte nicht mehr. Sein Tod kam nicht unvorbereitet – und war dann doch grausam.

Mit Hans verbindet mich nicht nur eine über 40 Jahre lange und ungemein erlebnisreiche künstlerische Zusammenarbeit, er war mir auch einer der wichtigsten Freunde. Unser letztes großes Projekt war die Gründung des „kleinen elektronischen weltorchesters” (ewo2) – zusammen mit Christiane Schmied, im Jahr 1999. Hans wäre dieses Jahr 70 Jahre alt geworden. Wir hatten noch viele Pläne.

Halten wir ihn uns in Erinnerung so wie er war, als einen ganz besonderen Menschen, außergewöhnlichen Musiker und Zeichner, sowie politisch engagierten und solidarischen Weggefährten.

>> VITA HANS REFFERT>> NACHRUF HANS REFFERT


 

 

 

 

 


Zwei neue Solo-Produktionen
von ewo2-Musikern

 

Hans Reffert
chromatic babylon - LP - Oktober 2015
NO POP :: NO ROCK :: IT`S ONLY HANS REFFERT

15 Titel / 11 Euro zzgl. Versandkosten / Bestellungen über JUMPUP-RECORDS Bremen. >> Mehr Infos zur Platte gibt es hier

 

 

 

Jan Lindqvist
jan lindqvist und huy hammer - CD - Januar 2016
die erste Solo-CD des Gitarristen, Songschreibers und Sängers
eine Mischung aus Blues, Rock, Country und Indischer Musik

14 Titel / 13 Euro. Bei Postversand: zzgl. 2 Euro Versandkosten / Bestellungen direkt über Jan Lindqvist. E-Mail: jan.lindqvist@web.de, Tel.: 06221 8729309 >> Mehr Infos gibt es hier

 

 

 

 

 

 

 

 

2015 – DAS JAHR _
PROGRAMME, PROJEKTE UND PRODUKTIONEN
EWO2 – EINE RÜCKSCHAU

>> 100 Jahre Joe-Hill im TECHNOSEUM, Konzert gegen Rassismus in Dortmund; Arbeiterlied trifft Industriekultur im Corniche; CD DES MONATS in der Liederbestenliste; FLASCHENPOST-Aufführungen in Köln und Bingen; ANTI-TTIP mit Schiller in Mannheim; STOPP dem Atom-Wahn vor dem AKW-Neckarwestheim und, und ... unseren künstlerisch-politischen Jahresrückblick 2015 mit Fotos und Texten >> FINDET IHR HIER

 

 

 

 

 

 

Kein Tag vergeht zur Zeit ohne Horrorberichte über neue geplante Arbeitsplatzvernichtungen und Betriebsschließungen in der Region rund um Mannheim. Und das bei besten Konjunkturdaten bzw. Absatzzahlen der Unternehmen. Damit sich die Wut in Widerstand verwandelt, hat sich nun ein überbetriebliches Solidaritätskomitee gegründet. >> Infos gibt es hier

SOLIKOMITEE GEGRÜNDET
Zur Koordination des Widerstandes wurde eine Idee aus vergangenen Jahrzehnten reaktiviert, das überbetriebliche Solidaritätskomitee. Infos dazu gibt es hier >>SOLIKOMITEE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bernd Köhler – Tourdaten
Aktuelle Tourdaten des ewo2-Sängers und -Koordinators. Mit Projekt-Infos, Kritiken, Texten, Fotos etc. gibt es unter: www.ewo2.de/berndkoehler

 

 

 

 

 

 

 

 

JAHRESABSCHLUSS 2015 - EWO2 BEIM ANTIFA-AK 
IM MANNHEIMER JUZ

ewo2 spielte zum Jahresabschluss auf der Fete zum 15jährigen Jubiläum des ANTIFA-AK im selbstverwalteten Jugendzentrum in Mannheim. Im Programm: Lieder gegen Krieg und Vertreibung, aus der neuen CD, Songs von Brecht/Eisler wie das Solidaritätslied oder die Moldau und natürlich auch die rebellischen Lieder aus den Anfangstagen des JUZ. Im Publikum: viele Refugees aus der nahegelegenen Erstaufnahmestelle. Mehr Fotos vom Fest gibt es >> HIER

 

 

 

 

DER GESCHENKTIPP – NICHT NUR FÜR'S JAHRESENDE ...

 

 

LIEDER FÜR DAS LEBEN!
DIE NEUE CD VON BERND KÖHLER UND EWO2

„So hart, so klar und so deutlich hat es schon lange kein Liedermacher mehr gesagt und gesungen” kom- mentierte Theo Schneider im Kultur- sender SWR2 und das Musikmagazin „Melodie & Rhythmus” aus Berlin vergab 9 Sterne von 10 in der Bewertung der CD DES MONATS MAI der deutschsprachigen Liederbestenliste. ulsdorf,

>> Mehr Infos zur CD und Bestellmöglichkeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GELUNGENES KONZERT ZUM 100. TODESTAG VON JOE HILL

Unterstützt von TECHNOSEUM (Lanesmuseum für Technik und Arbeit) und IG Metall gab es am 18. November ein tolles Konzert zum 100. Todestag von Joe Hill, dem legendären US-amerikanischen Sänger, Rebellen und Vorkämpfer für soziale Gerechtigkeit. Einen Bericht und Fotos vom Konzertabend gibt es:
>> HIER

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MACHTVOLLES SIGNAL GEGEN DEN AUSVERKAUF DER KULTUR

DEMONSTRATION IN BERLIN
Mehr als 250.000 fordern "Stoppt TTIP und CETA -
Für einen gerechten Welthandel"

Unter dem Motto TTIP & CETA stoppen! Für einen gerechten Welthandel haben am Samstag den 10. 10. 2015 250.000 Menschen gegen die Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) sowie Kanada (CETA) protestiert. Nie zuvor sind in Europa mehr Menschen zu diesem Thema auf die Straße gegangen. Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer übertraf die Erwartungen der Veranstalter deutlich. Zur Demonstration aufgerufen hatte ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis.

>> Mehr lesen – Erklärung des Deutschen Kulturrats zur Demo

 

 

 

 

 

 

 

„ ... VORWÄRTS DOCH NICHT VERGESSEN !” – EIN TOLLER MUSIK- UND LIEDERABEND VOR VOLLEM HAUS

Ein heisser Konzertabend im doppelten Sinne war das ewo2-Konzert im Rahmen der Mannheimer TAGE DER INDUSTRIEKULTUR am 29. August. Mit einem, unter tropischsten Bedingungen, fulminant aufspielenden Ensemble und einem lebendig skizzierten Rückblick auf die kämpferische Geschichte der Arbeiterbewegung.

Dass das Konzert schon Tage zuvor ausverkauft war zeigt das wachsende Interesse an dieser widerständigen Liedkultur von gestern und heute. Viele der Stücke wurden vom Publikum begeistert mitgesungen.

>> eine kleine Bilderschau vom Abend gibt es hier

 

 

 

 

 

 

 

 

„INDUSTRIEKULTUR TRIFFT ARBEITERLIED”29. 08
KONZERT VON EWO2 – AUSVERKAUFT!

„... in Mannem die Fabrik” heißt es schon im Badener Lied von 1865 und daran hat sich bis heute nicht viel geändert. Im Rahmen der Woche der Industriekultur gibt es am 29. August ein Konzert von ewo2 mit Arbeiterliedern und ihren Bezügen zur Mannheimer Geschichte. Ort ist das CORNICHE, ein Restaurent in einer ehemaligen Lagerhalle im Mannheimer Industriehafen. >> INFOS ZUR VERANSTALTUNG UND KARTENRESERVIERUNG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DIE NEUE CD VON BERND KÖHLER UND EWO2 -
EiNE PRESSESCHAU

„So hart, so klar und so deutlich hat es schon lange kein Liedermacher mehr gesagt und gesungen” kommentierte Theo Schneider im Kulturprogramm von SWR2, das FOLK-Magazin entdeckte gar einen neuen Hannes Wader mit weltweiter Sicht und das Musikmagazin „Melodie & Rhythmus” aus Berlin vergab 9 Sterne von 10 in der Bewertung der neuen CD von Bernd Köhler und ewo2.

Eine Auswahl mit Auszügen aus Kritiken zur CD „In dieser Straße - das waterboarding-Syndrom” findet ihr >> HIER

 

 

 

 

 

Donnerstag 21. Mai 2015 - KULTURSPAZIERGANG VON LU NACH MA
FÜR dEN SCHUTZ BEDROHTER ART(EN) –
KULTUR BRAUCHT KEIN TTIP !

Eine Aktion von Künstlerorganisationen, Galerien, Bühnen, Musikgruppen und Künstlerinnen und Künstlern aus dem Rhein-Neckar-Raum. Start ist 17 Uhr am Berliner Platz in Ludwigshafen - danach geht es über die Rheinbrücke zu Stationen an der Universttät, Stadtbücherei und Finale ist am Platz rund um das Schillerdenkmal in Mannheim >> mit dabei ewo2 (Bernd Köhler, Jan Lindqvist und Hans Reffert - Foto oben) >> Mehr Infos

>> ... und hier gibt es Fotos und einen Bericht über unsere regionale Künstleraktion gegen TTIP

 

 

 

 

KÖHLER-REFFERT-LEROI (EWO2)
ANLAUFSTELLE SEHNSUCHT – IM STROM DER ZEIT
>> BINGER BÜHNE - SONNTAG 17. MAI

Begleitend zur zur viel beachteten FLASCHENPOST-Ausstellung unseres Künstlerfreundes Joachim Römer gibt es am 17. Mai in der BINGER BÜHNE ein musikalisch-literarisches Rhein-Poem des „kleinen elektronischen weltorchester”– Gefilterte Signale aus einem Strom zeitloser Botschaften zwischen Loreley und Binger Loch. >> MEHR LESEN

SONNTAG 17. MAI 2015 – BINGEN
BINGER BÜHNE, Martinstraße 2, Beginn: 19 Uhr

 

 

 

 

 

 

CD DES MONATS DER LIEDERBESTENLISTE – MAI 2015

Schöner Erfolg für die Mitte März erschienene neue CD von Bernd Köhler und ewo2.„Nach der Retrospektive “Keine Wahl” von 2013 überzeugen Bernd Köhler und EWO2 auch mit ihrem neuen Album auf ganzer Linie. Engagierte, gerade dieser Tage sehr willkommene Lieder rund um Krieg, Zerstörung, Ringen um Selbstbestimmung, um Menschenwürde, ums Überleben.” schreibt die Jury der Liederbestenliste (die von Musik- und Rundfunkjournalisten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Belgien erstellt wird) in Ihrer Laudatio ... >> MEHR LESEN

>> ZUR WEBSITE DER LIEDERBESTENLISTE

 

 

 

 

 

DIE NEUE CD VON BERND KÖHLER UND EWO2

IN DIESER STRASSE - DAS WATERBOARDING-SYNDROM – ist der Titel der neuen Platte von Bernd Köhler und ewo2, dem „kleinen elektronischen weltorchester” aus Mannheim – die damit ein bittersüß-aktuelles Zeitengemälde in 14 poetisch wie musikalisch beeindruckenden Songs vorlegen.

IN DIESER STRASSE spiegeln sich, gleich einem Zoom aus dem All, die globalen wie die individuellen Themen die unsere Epoche bestimmen. Krieg, Zerstörung, Ringen um Selbstbestimmung, um Menschenwürde, ums Überleben - aber auch Freude am Widerständigen und die Lust am Leben. >> Und hier gibt es eine Bilderschau vom Releasekonzert und mehr Infos zur CD

 

 

 

 

 


ENDLICH – EINE STIMME GEGEN DIE STIMMUNGSMACHE
Die bisherigen so genannten Rettungsmaßnahmen der Troika haben Griechenland nicht gerettet, sondern tiefer in die Katastrophe gestürzt FAKTENCHECK - HELLAS ist der Titel einer neuen Zeitung die einen fundierten Gegenpol zur derzeitigen antigriechischen Stimmungsmache bietet und zur konkreten Solidarität mit der griechischen Bevölkerung aufruft.
>> DOWNLOAD – INFO-PDF HELLAS

 

 

 

 

 

 

 


„ANLAUFSTELLE SEHNSUCHT IM STROM DER ZEIT”
PROGRAMMPREMIERE IN BINGEN – 17. MAI 2015

Musikalisch-literarisches Rhein-Poem des „kleinen elektronischen weltorchester” (ewo2) im Rahmen der Ausstellung FLASCHENPOST von Joachim Römer. Bernd Köhler (Stimme, Texte, Töne), Hans Reffert (Stimme, E-Git., Lap Steel), Laurent Leroi (Akkordeon).

17. MAI – BINGER BÜHNE, Martinstraße 3, Bingen am Rhein – Beginn: 19 Uhr
Eintritt 12 Euro / erm. 10 Euro – inclusive einer Exklusiv-Führung durch die FLASCHENPOST-Ausstellung mit Joachim Römer (Treffpunkt: 17.30 Uhr, Museum am Strom)
>> DOWNLOAD - INFOFLYER

 

 

 

 

 

 

 

RÜCKSCHAU AUF DAS CD-RELEASE AM 12 MÄRZ

EINE ZEITGEMÄSSE, POLITISCH RADIKALE MUSIK IST MÖGLICH

... das war die zentrale Botschaft des Releasekonzerts am 12. März im Mannheimer FORUM. Ein Fest für Kopf und Bauch und ein nachhaltiges Erlebnis für alle die dabei waren. Eine kleine Bilderschau vom Konzertabend gibt es hier (Fotos: Sven Ehlers)

 

 

 

 

 

NEUE CD VON BERND KÖHLER UND EWO2 - GROSSES RELEASEKONZERT AM 12. MÄRZ IM FORUM IN MANNHEIM

IN DIESER STRASSE - DAS WATERBOARDING-SYNDROM – ist der Titel der neuen Platte von Bernd Köhler und ewo2, dem „kleinen elektronischen weltorchester” aus Mannheim – die damit ein bittersüß-aktuelles Zeitengemälde in 14 poetisch wie musikalisch beeindruckenden Songs vorlegen.

IN DIESER STRASSE spiegeln sich, gleich einem Zoom aus dem All, die globalen wie die individuellen Themen die unsere Epoche bestimmen. Krieg, Zerstörung, Ringen um Selbstbestimmung, um Menschenwürde, ums Überleben - aber auch Freude am Widerständigen und die Lust am Leben. >> MEHR ÜBER DIE CD LESEN

 

 

 

 

 

 

GROSSER BAHNHOF – FÜR BESSRE ZEITEN
MIT MUSIK VON EWO2

Ja, das war ein schöner Abend, am 24. 11., im Stuttgarter Rathaus. Geschätzt 600 Leute drängten in den Saal in dem normalerweise die Ratssitzungen stattfinden. Sie alle kamen zu einer Veranstaltung die nicht nur einen fundierten Rückblick auf die bisherige Bewegung gegen das S21-Millardengrab und die desaströse Politik der Deutschen Bahn bot, sondern Kraft gab, weiter „für bessre Zeiten” zu streiten, wie es im Veranstaltungstitel hies.

Am Schluss der zweieinhalb Stunden mit sachkundigen und durchaus auch unterhaltsamen Beiträgen von Egon Hopfenzitz, Andreas Kleber, Walter Sittler, Winfried Wolf und einem bestens aufgelegten ewo2-Ensemble stand der allgemeine Wunsch, solche kulturellen Veranstaltungen gegen den „Zug der Zeit” öfter zu machen - wir von ewo2 meinen, an uns sollte es nicht scheitern ;)

>> Ein herzliches Dankeschön an Michael Kultur, der schon einen Tag danach einen Mitschnitt des grandiosen Abends ins Netz gestellt hat - Guckt ihr hier

>  24-11-Veranstaltungs-Flyer / PDF-DOWNLOAD

 


 

 

 

 

 

 

KEINE WAHL – CD- UND BUCHVORSTELLUNG
LINKE LITERATURMESSE NÜRNBERG – 1. NOVEMBER,

Am ersten November-Wochenende gibt es die 19. Auflage der „Linken Literaturmesse” in Nürnberg. Ort ist das Künstlerhaus im ehemals besetzten Kulturzentrum Königsstraße 93.
Neben Lesungen und Debatten gibt es dort am Samstag den 1. November die Präsentation des Lieder- und Geschichtenbuchs
KEINE WAHL mit Livemusik von Bernd Köhler und Hans Reffert (ewo2) – Beginn: 16 Uhr >> mehr lesen
>> Infos zum Buch- und CD-Projekt KEINE WAHL

 

 

 

 

 

 

HANS REFFERT IN ZEITRAUMEXIT
dass der ewo2-Gitarrist auch ein brillianter Zeichner ist, wissen die wenigsten. Nun gibt es eine gute Möglichkeit, seine Arbeiten kennenzulernen. Ab 23. Oktober werden unter dem Titel STAUBDÄMONEN in der Galerie ZEITRAUMEXIT (Hafenstrasse 68, 68159 Mannheim) eine große Retrospektive ältere und neuer Werke zu sehen sein. Neben einen musikaiischen Begleitprogramm, gibt es auch einen reich bebilderten Katalog.

Vernissage – Donnerstag, 23. Oktober, 19.30 Uhr, Eintritt frei
MUSIK: BARBARA LAHR

„Reffert, der in den sechziger Jahren an der Akademie der Bildenden Künste bei Prof. Franz Nagel Malerei studierte, zeigt im zeitraumexit ältere und neuere Arbeiten, Skizzenbücher und Bildergeschichten, die, wie seine Musik, ebenso psychodelisch wie konkret, verworren wie pointiert sind.” - aus dem Ankündigungstext.
INFO

 

 

 

 

 

 

ARBEITERLIEDER – SCHÜTZENSWERTES KULTURGUT
Damit das weltweit vorhandene traditionelle Wissen und Können erhalten bleibt, hat die UNESCO 2003 ein Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes verabschiedet. In Deutschland ist 2013 das Bewerbungsverfahren zur Aufnahme in das Verzeichnis des schützenswerten Kulturgutes in Kraft getreten.

Von einem Kreis engagierter MusikerInnen, Musikwissenschaftler, Kulturorganisatoren und GewerkschafterInnen wurde ein Antrag zur Aufnahme des Arbeiterliedes als Teil des deutschsprachigen Kulturerbes erarbeitet und Ende 2013 beim Kultusministerium des Bundeslandes NRW eingebracht. Als einer der Mitinitiatoren werden wir auf dieser Website unregelmäßig über den Stand der Dinge informieren.

> ARBEITERLIEDER: UNESCO-KULTURERBE – mehr lesen
> ARBEITERLIEDER: UNESCO-KULTURERBE – Antrag als PDF-Downlowad

Wer Interesse hat unser Anliegen zu unterstützen, bitte per Mail melden
> Mehr Infos zum Thema auf der UNESCO-Website

 

 

 

 

ZUG UM ZUG
Großer Bahnhof im „Haus der Demokratie” in Berlin. Winfried Wolf und das globalisierungskritische Magazin LUNAPARK 21 hatten zum Programm »ZUG UM ZUG« eingeladen. Und wenn es noch eine Begründung für das Programm gebraucht hätte, die 9 -stündige Anreise der ewo2-Combo im gemieteten BUS wäre dafür gut geeignet gewesen > mehr lesen und Fotos vom Konzert

 

 

 

 

 

 

 

... RITT ÜBER DEN BODENSEE
zum letzten Konzert vor der Sommerpause war ewo2 Ende Juni in der Sommeruniversität der IG Metall zu Gast, die traditionell am Bodensee stattfindet. Gewerkschaft von unten und ein Konzert in toller Atmosphäre.

>> Mehr zu lesen und Fotos vom Konzert git es hier

 

 

 

 

 

 

 


VOLLES HAUS UND GROSSE STIMMEN (STIMMUNG) BEIM SOLIFEST IM MANNHEIMER FORUM
Für das Publikum war es nicht nur ein tolles Kulturfest mit hoher Qualität sondern, durch die vielen gemeinsamen Aktivitäten, auch ein spürbares und hörbares Beispiel für diese solidarische Form des Miteinanders, das als Motto über der Veranstaltung stand.
Ein gelungenes Fest der unterschiedlichen Kulturen. Für Solidarität und Menschenwürde, gegen die Willkür und das Diktat der finanziell Mächtigen.

Mehr Lesen und viele Bilder von der Veranstaltung
Download Veranstaltungs-PDF

 

 

 

 

 

 

KOPFMACHEN MIT EWO2
Vom 25. – 27.April lädt ein breites Bündnis zu einer alternativen Verkehrskonferenz nach Stuttgart. Die Abendveranstaltung unter dem Motto ZUG UM ZUG, gestalten:
- ewo2 (Bernd Köhler, Hans Reffert, Laurent Leroi und Jan Lindqvist)
- Die Kabarettistin Christine Prayon
- der schwäbische Liedermacher Thomas Felder
- und der Autor Winfried Wolf (lunapark21)
Die Eröffnungsrede zum Thema „Virus Auto” hält Hermann Knoflacher (Uni Wien)
26. April 2014, Rathaus Stuttgart-großer Saal, Beginn 20 Uhr
Download Konferenzflyer-PDF

 

 

 

 

 

 

 

LEBEN – KÄMPFEN – SOLIDARISIEREN
FORUM Mannheim, Neckarpromenade 46, 68167 Mannheim - Freitag - 25. April, ab 19.30 Uhr
Ein Kulturfest am 40. Jahrestag der portugiesischen Nelkenrevolution. FÜR EIN EUROPA DER GEWERKSCHAFTLICHEN SOLIDARITÄT– Stoppt die Gefahr durch die extreme Rechte! Eine Veranstaltung der IG Metall Mannheim mit JOANA, Adax Dörsam, Künstlern aus Griechenland, Portugal u. a. sowie mit ewo2 (Bernd Köhler, Hans Reffert, Jan Lindqvist und Laurent Leroi)
Download Veranstaltungs-PDF

 

 

 

 

 

 

 

TALKIN' BOUT A REVOLUTION
Was haben Billy Bragg, Woodie Guthrie, Violeta Parra, Eugène Pottier, Ernst Busch oder die Gruppe MC5 gemeinsam? Sie haben uns „Lieder hinterlassen, in deren Melodie man das Herz singen hört”, wie der sozialistische Schriftsteller Henri Barbusse sagte. Songs, die von Klassenkampf und Revolution erzählen, die den Menschen aller Epochen Mut und Kraft gegeben haben, auf ihrem Weg in eine befreite Gesellschaft.
Die Redaktion der Musikzeitschrift Melodie & Rhythmus hat 40 exemplarische Lieder des Aufbegehrens ausgewählt und ruft zur Wahl der 10 wichtigsten Revolutionslieder. Es freut uns natürlich, dass unter den vorgeschlagenen Titeln auch der Song KEINE WAHL aus der letzten ewo2-Produktion zu finden ist.

>> Hier könnt ihr in KEINE WAHL reinhören
>> Und hier gehts zur Abstimmung

 

 

 

 

 

 

ARBEITERLIEDER – SCHÜTZENSWERTES KULTURGUT
Damit das weltweit vorhandene traditionelle Wissen und Können erhalten bleibt, hat die UNESCO 2003 ein Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes verabschiedet. In Deutschland ist 2013 das Bewerbungsverfahren zur Aufnahme in das Verzeichnis des schützenswerten Kulturgutes in Kraft getreten.

Von einem Kreis engagierter MusikerInnen, Musikwissenschaftler, Kulturorganisatoren und GewerkschafterInnen wurde ein Antrag zur Aufnahme des Arbeiterliedes als Teil des deutschsprachigen Kulturerbes erarbeitet und Ende 2013 beim Kultusministerium des Bundeslandes NRW eingebracht. Als einer der Mitinitiatoren werden wir auf dieser Website unregelmäßig über den Stand der Dinge informieren.

> ARBEITERLIEDER: UNESCO-KULTURERBE – mehr lesen
> ARBEITERLIEDER: UNESCO-KULTURERBE – Antrag als PDF-Downlowad

Wer Interesse hat unser Anliegen zu unterstützen, bitte per Mail melden
> Mehr Infos zum Thema auf der UNESCO-Website

 


 

 


KONZERT-TIP: GOOD BYE MADIBA!
FREUNDE VERABSCHIEDEN SICH VON MANDELA

Im Theater der Stadt Heidelberg verabschiedet sich der Chor IMBONGI-VOICES-FOR-AFRICA mit Bildern, Texten und Liedern von dem großen Freiheitskämpfer und Staatsmann. Der ehemalige ARD Korrespondent Veit Lennartz wird über die 5 Regierungsjahre Mandelas berichten, die er in Südafrika miterlebte. IMBONGI-VOICES-FOR-AFRICA ist nicht nur musikalisch sondern auch mit konkreten Projekten in der Afrika-Solidarität aktiv.

CHOR: Imbongi Voices-for Africa
ORT: Theater der Stadt Heidelberg, Marguerre Saal
DATUM: Dienstag, 10. Dezember 2013
ZEIT: 19.30 Uhr
EINTRITT 10€ / erm.5 €
Karten an der Abendkasse
oder vorbestellen unter: info@imbongi.de

>> www.imbongi.de

 

 

 

 

 


Besprechungen des Buch- und CD-Projekts KEINE WAHL gibt es in den Oktober- bzw. Novemberausgaben der IG Metall- und ver.di-Mitgliederzeitschriften..
>> Rezension in ver.di-Publik 07/13: KEINE WAHL in verdi-publik
>> Rezension in der metallzeitung-Oktober: KEINE WAHL-PDF-Download

 

 

 

 

 

aus den Zeiten des Widerstandes
„... konsequent setzt sich die Gruppe vom gemütvollen Liedermacher-Image ab. Köhler und seine Musiker spielen schroffe Musik, die oft aufs Geräuschhafte zusteuert und atonale Zuspitzungen nicht verschmäht. Das unverhohlen Kämpferische dieser Musik definiert ihre Identität wie Qualität.” Aus einer Kritik in der „Münstersche Zeitung” zum ewo2-Konzert im Rahmen des Woody-Guthrie-Festivals 2013 > Der ganze Artikel als PDF-Download

 

 

 

 

 

Singen für die verlorene Seele
ja, ja, hinter den Bergen ist die Aufmerksamkeit oft schärfer als in den reizüberfluteten Städten. Anbei ein fein beobachteter Artikel über ein ewo2-Konzert im tiefen Odenwald. > Artikel und Foto

Sei noch erwähnt, dass auf der Veranstaltung 180 Euro für die Belegschaft von NORGREN gesammelt wurden, die seit einem Monat einen ungemein harten Arbeitskampf gegen die Schließung ihres Betriebes führt. > Text der Solidaritätsadresse

 

 

 

 

 

 

 

 

PREIS DER DEUTSCHEN SCHALLPLATTENKRITIK FÜR DIE CD „KEINE WAHL” -Nach der Wahl zur CD DES MONATS der deutschsprachigen Liederbestenliste im Mai 2013, wurden Bernd Köhler und ewo2 (Hans Reffert, Jan Lindqvist, Laurent Leroi, Christiane Schmied und Adax Dörsam) im August nun der Preis der deutschen Schallplattenkritik im Bereich „Lied und Song” verliehen – einer der renommiertesten Preise im deutschen Musikbereich. >> Mehr lesen >> Info zur CD >> und hier bekommt ihr die CD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MUSIK UND POLITIK ist der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe des Musikmagazins FOLKER (05/13) die kurz vor der Bundestagswahl erschienen ist. Neben einem Portrait über das KEINE WAHL-Projekt von Bernd Köhler und ewo2 gibt es einen Bericht über singende Rebellen in Afrika, über ein Musikprojekt in den sozialen Brennpunkten Pariser Vorstädte oder ein Plädoyer von Kai Degenhardt für ein „Festival Chanson Folklore 2.0”. Durchwegs lesens- und empfehlenswert Mehr Infos gibt es hier: >>FOLKER (05/13)

 

 

 

 

 

 

12. OKTOBER - GELUNGENES KULTURFEST
„10 JAHRE ALSTOMCHOR”, war der Anlass für die zweite große gewerkschaftliche Kulturveranstaltung in Mannheim im Jahr 2013. Freunde und Weggefährten des Chors machten das Programm und sorgten dafür, dass der Abend zu einem äußerst gelungenen Fest der Solidarität wurde - vor, wieder ausverkauftem Haus! Mit von der Partie, Musiker von ewo2.

>> Mehr lesen und Fotos vom Fest
>> Infos zu den teilnehmenden Künstlern und Gruppen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KEINE WAHL - PRESSESTIMMEN
„... Unsere Zeiten brauchen genau solche Lieder, deren Inhalt nicht durch die Form erstickt wird. Und Künstler, für die politische Inhalte in ihrer Musik nicht modisches Accessoire sind, sondern für eine Haltung stehen.” Michael Kleff (Bonn) in seiner persönlichen Empfehlung für die Liederbestenliste, Mai 2013

> mehr Pressestimmen

 

 

 

 

 

 

 

 

ERSTAUFFÜHRUNG
Im Rahmen der viel beachteten Müll-Installation von Joachim Römer und Petra Supplie (Köln) in der Ludwigshafener Galerie „HartmannStrasse 45”, gibt es am Montag den 20. Mai die Erstaufführung der Text + Ton-Inszenierung „PLASTIK IST LEBEN - NATUR BEDEUTET KRIEG ” von Bernd Köhler und Hans Reffert. Theoretische Einwürfe zum Thema Müll und Kunst gibt es von Winfried Wolff, dem Chefredakteur des Vierteljahresmagazins „Lunapark21”.

Pfingstmontag, 20. Mai, HartmannStrasse 45, 67063 Ludwigshafen-Hemshof. Eintritt frei
Info

 

 

 

 

 

CD DES MONATS
Im März wurde Bernd Köhlers CD KEINE WAHL samt Liederbuch auf einem umjubelten Releasekonzert im Mannheimer Technoseum vorgestellt. Im Mai folgte Die Wahl zur CD DES MONATS der »Liederbestenliste«. Die »Liederbestenliste« wird monatlich von Rundfunk- und Musikjournalisten aus Österreich, Belgien, der Schweiz und Deutschland erstellt und gilt als inoffizielle Hitparade des anspruchsvollen neuen deutschsprachigen Liedes.

 

 

 

 

 

 

KEINE WAHL – DIE CD / DAS BUCH
Mittwoch den 6. März 2013 gab es im Mannheimer TECHNOSEUM (Museum für Technik und Arbeit) das große Releasekonzert zu Bernd Köhlers Retrospektive 40 Jahre Lieder zum Thema Arbeitswelt und Arbeitskämpfe". Mit dabei:Hans Reffert, Laurent Leroi, Jan Lindqvist, Adax Dörsam, der AlstomChor, ein Chor mit Auszubildenden von Ford Saarlouis und viele weitere Gäste. Vorgestellt wurde das gleichnamige Lieder- und Geschichtenbuch und die begleitende CD.
> Mehr Infos zu CD und Buch
> Fotos und Bericht vom Releasekonzert / Konzert-Info (PDF)

 

 

 

 

 

 

 

RÉSISTANCE-WIDERSTAND
Bernd Köhler, Hans Reffert und der Mannheimer AlstomChor sorgen für den musikalischen Part in dem Film „Résistance - Widerstand” (Hans Ulrich Fischer, Angelika Tietjen und Bernhard Türcke), der die Geschichte der Arbeitskämpfe um den Mannheimer Turbinenbau-Betrieb erzählt. Première war Samstag, den 20. Oktober 2012 im „Cinema Quadrat” Collinistraße 5, 68161 Mannheim. Beginn 18 Uhr. > alstomfilm_info (PDF)

>> Die nächste Film-Aufführung ist Samstag den 16. 03. 2013 in Stuttgart > Clara-Zetkin-Haus, Gorch-Fock-Straße 26, 70619 Stuttgart. Beginn 14 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

 

UNSER DIE WELT - TROTZ ALLEDEM
unter diesem Zitat aus Ferdinand Freiligraths „Märzlied” startet ewo2 2013 ein musikalisch-literarisches Programm zu „150 Jahre organisierte Arbeiterbeiterbewegung".

1863 wurde der Allgemeine deutsche Arbeiterverein gegründet. Georg Herwegh schrieb zur Gründung das Lied „Bet und Arbeit ruft die Welt”, dessen Zeile „Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm es will” auch heute noch auf manchem Streiktransparent zu finden ist. Das abendfüllende Programm spannt einen Bogen von den Anfängen der organisierten Arbeiterbewegung bis zu den Auseinandersetzungen der Heutzeit. Interesse? - Anfragen per > E-Mail

 

 

 

2912 - SOIRÉE »FÜR WILLI«
Eine musikalische Hommage in Erinnerung an den, im Oktober gestorbenen Fotografen und Gestalter, Willi Hölzel wird es am 29. Dezember im Keller der Galerie HARTMANNSTRASSE 45 geben. Beteiligt sind u. a. Claus Boesser-Ferrari, Barbara Lahr, Hans Reffert, Bernd Köhler, Christiane Schmied, Christl Marley, Einhart Klucke und Käshammer und Nagel, „die Akkordarbeiter für alte Musik”. > Mehr lesen

 

 

 

 

 

SCHWARZER DONNERSTAG
In der Besetzung Hans Reffert, Jan Lindqvist und Bernd Köhler unterstützte ewo2 die große Kundgebung am 29. 09. im Stuttgarter Schlossgarten. Anlass war der zweite Jahrestag des brutalen Polizeieinsatzes (Schwarzer Donnerstag) gegen die Stuttgarter S21-Gegner und die bundesweiten FAIRteilen-Aktionen. Hier einige Auftrittsfotos und ein Video von der Kundgebung
Info

 

 

 

 

 

WILLI HÖLZEL : EIN GUTER FREUND IST TOT
Willi war nicht nur ein ausgezeichneter Fotograf und Gestalter, der unsere musikalischen Projekte visuell begleitete, er war uns auch ein langjähriger guter Freund und engagierter Weggefährte. Sein Humor und seine Lust am Leben, seine kritischen Kommentare, seine eindrucksvollen grafischen Arbeiten und seine Menschlichkeit werden uns fehlen. Willi starb nach langer schwerer Krankheit. Er wurde 64 Jahre alt. > Mehr lesen

 

 

 

 

 

... FEIERABEND
mit einer Interpretation des Liedes „Feierabend” von Franz-Josef Degenhardt ist ewo2 in einem Projekt (a jukebox of people trying to change the world) der schottischen Künstlerin Ruth Ewan im Badischen Kunstverein in Karlsruhe vertreten. Mehr lesen

 

 

 

 

 

 

NACHRUF FÜR FRANZ-JOSEF DEGENHARDT
... seine Lieder haben unsere Biografien geprägt. Seine Typen, wie Natascha Speckenbach oder Rudi Schulte wurden gute Bekannte und seine Situations- beschreibungen hallten in uns wieder als hätten wir sie selbst erlebt. Wer solches erreicht, ist ein großer Künstler >> mehr lesen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

:: 18. JUNI - EWO2 - GRUGA-HALLE, ESSEN
Das kleine elektronische Weltorchester (ewo2) wird in der Besetzung Bernd Köhler, Hans Reffert, Christiane Schmied, Laurent Leroi, beim „Fest der Solidarität und Freundschaft” auftreten, einer Veranstaltung zum 50. Jahrestag der Arbeitsmigration aus der Türkei. >> als Gast ist Blandine Bonjour mit von der Partie.
Grugahalle-Essen, Beginn 16 Uhr 30, Eintritt 15 Euro

 

 

 

 

 

:: JETZT AUCH ALS LANGSPIELPLATTE
Die erfolgreiche ewo2-Produktion „in dieser zeit - avanti popolo2” (Preis der deutschen Schallplattenkritik IV/2009, „Liederbestenliste” - 2009/2010), wird ab April 2011 auch in Vinyl zu haben sein. Bestellungen wie immer direkt an jump up in Bremen. > Mehr lesen >> Bei jumpup bestellen

 

 

 

 

 

 

:: EWO2 UNTERSTÜTZT SOLI-SAMPLER
Mit dem Titel „in dieser Zeit ...” unterstützt ewo2 einen CD-Sampler, dessen Erlös der Arbeit der Roten Hilfe zugeht. Auf der Doppel-CD sind u.a. mit dabei: Chumbawamba, Chaoze One und Lotta C, Franz Josef Degenhardt, Irie Révoltés, Die goldenen Zitronen, Kai Degenhardt, der Schauspieler Rolf Becker und viele mehr.
> Mehr lesen >> Bei jumpup bestellen

 

 

 

 

 

 

:: ewo2 im Delta. Nach einer Reihe von Auswärtsspielen ist ewo im Quadrat zur Eröffnung des Kunstprojektes „Einraumhäuser” von Myriam Holme und Philipp Morlock in heimatlichen Gefilden zu hören. Zur Aufführung kommen Ausschnitte aus »ZimZum« sowie aus »Staubdämonen und Sonnenkinder – Musik für Adolf Wölfli«. ewo2 spielt in der Besetzung: Bernd Köhler > Präsentator und Vortrager / Hans Reffert > Stimme und elekt. Gitarren / Christiane Schmied > Electronics / Christl Marley > Flöte, Klarinette, Saxophon. Ort: Alter Meßplatz, Mannheim, 9. Juli, ab 19 Uhr.

 

 



:: »HIMMEL & HÖLLE« KLANGPERFORMANCE VON CHRISTIANE SCHMIED > 1. November 2010, 16 Uhr - Ludwigshafen, Galerie Hartmannstrasse 45. Finissage der Ausstellung »Himmel & Hölle« mit Malerei und Objekten von Susanna Weber (Info: Tel. 0621 513494 /www.ejw-art.com) Eintritt frei!

 

 


:: EWO2 BEIM „WILLY-FESTIVAL” IN ÖSTERREICH . Seit 13 Jahren gibt es dieses erstaunliche Festival am Attersee, in der Nähe von Linz. Veranstaltet vom „Kulturverein Willy”, einem „Zusammenschluss von lieben Menschen, die ihre Sehnsucht nach politischer Kultur durch die Organisierung eines Festivals befriedigen wollten.” - so der etwas selbstironische Kommentar im Info der Organisatoren. „Willy” hieß auch die PartisanInnengruppe des Antifaschisten und Kommunisten Sepp Pliseis im Salzkammergut. Diese Partisaninnen und Partisanen leisteten aktiven Widerstand gegen die Nazidiktatur und verhinderten unter anderem die Sprengung eines Bergwerkstollen voller Kunstschätze, die die Nazis vorher aus ganz Europa zusammengestohlen hatten.

Zusammen mit den „Modena City Ramblers” (Italien) und „Seven Sioux” aus Linz, eröffnete ewo2 am 18. Juni 2010 das Programm. Hier einige Konzertfotos

 

 

 

 

Zur Unterstützung der Soliarbeit für Mumia Abu Jamal und die Kampagne: Free the Cuban5 hat der „KV-Willy” aus Linz eine CD aufgelegt. Mit dabei u. a. Banda Militante Della Maremma und die Modena City Ramblers aus Italien, ewo2 mit „Free Mumia”, Konstantin Wecker, sowie Sigi Maron, Lunatic und Chris 4er Peterka aus Österreich.

 

 

 

 

 

:: EWO2 BEI DEN BERLINER ERNST-BUSCH-TAGEN - Zum Abschluß der Ernst-Busch-Tage wird ewo2 am Sonntag, 30. Mai 2010, Teile aus dem „avanti-popolo”-Programm aufführen. Ort ist der Münzenbergsaal, Franz-Mehring-Platz 1 in Berlin-Friedrichshain. Beginn: 16 uhr 45. > Info

 

 

 

 

:: Zum Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl gab es am 24. April bundesweite Aktionen gegen die ungebremste Nutzung der Kernenergie. In Biblis mit dabei: Bernd Köhler und Jan Lindquist, die das Anliegen musikalisch unterstützen. > mehr lesen
> KünstlerInnen gegen Atomkraft

 

 

 

 

 

:: KONZERTLESUNG - WINFRIED WOLF & EWO2 - SIEBEN KRISEN. EIN CRASH. Was sind die Ursachen der Krise? Die Gier? Die Boni? Doch Sonnenflecken, die alle zehn Jahre wiederkehren, und mal ein ordinäres Krisengewitter und aktuell einen Krisen-Tsunami auslösen? Der Autor Winfried Wolf und ewo2 versuchen sich an Antworten > mehr lesen >> Termine

 

 

 

 

:: PREIS DER DEUTSCHEN SCHALLPLATTENKRITIK FÜR EWO2 Nach dem Sonderpreis „Prix Courage” beim Weltmusikfestival Creole-Südwest im Frühjahr wurde ewo2 im November nun einer der renommiertesten Preise im Musikbereich verliehen. ewo2 und alle Beteiligte erhalten diese Auszeichnung für die neue CD „... in dieser Zeit – avantipopolo2” >> Mehr lesen >> Info zur CD >> und hier bekommt ihr die CD

 

 

Christiane Schmied
Bernd Köhler
Hans Reffert
Laurent Leroi